Radreisen

 

Navigation

Nachdem ich anfangs mit einem Garmin-Gerät nicht gut zurecht kam und es nach ca. 5 Monaten verkauft habe nutze ich seit 2011 ein Smartphone zur Navigation, zuerst ein Motorola Defy und derzeit ein Samsung S5. Beide Geräte sind wasserdicht und so habe ich sie mit einem Halter von BUMM ohne weitere Hülle am Lenker. Die Stromversorgung erfolgt mittels E-Werk von der gleichen Firma über den Nabendynamo. Nach Tracks suche ich im Internet oder erstelle mir eigene am PC, die gpx-Dateien kopiere ich dann auf das Smartphone und fahre sie mit der App "Locus pro" ab, mit der man auch gleichzeitig aufzeichnen kann. Zufällig habe ich mal festgestellt, dass man einem Track auf dem Display am besten folgen kann, wenn keine Karte hinterlegt ist, also rote Linie auf weißem Grund. Bei Standortabfragen oder sonstigen Informationswünschen hat man mit zwei Klicks die Karte wieder auf dem Bildschirm.  

 

Wann

Kurzbeschreibung

Bericht

Tracks

weitere Infos

2016

04. - 14.05.

4 Tage Forumstreffen in Travemünde

dann 7 Tage durch Norddeutschland 

1063 km, 660.- Kosten

Reisebericht 2016

Tracks siehe gesonderte Seite Bilder vom Bikertreffen
2015, Juni Bremerhaven - Leverkusen

in 7 Tagen 872 km entlang Weser, Fulda, Eder, Sieg, Rhein, Kosten rund 500.-, 

Bremerhaven-Leverkusen Tracks siehe gesonderte Seite Das Siegtal ist schlecht beschildert. 
2014, Juni Leverkusen - Kriftel - Leverkusen

Rhein und Main, 4 Tage mit dem Trike - 507 km, Kriftel liegt nördlich von Frankfurt und ist Firmensitz von HP Velotechnik.

Tourbericht

Die Stromversorgung funktionierte nicht, daher habe ich das Telefon nur in Notfällen genutzt und keine Trackaufzeichnung gemacht. Wie sich später herausstellte war das E-Werk defekt. Durch schlechtes Wetter und mit der Erkenntnis, dass ein Liegerad für mich kein Reiserad ist wurde die Tour kürzer als geplant. Ich wollte den Main mal weiter als Wertheim befahren.
2013, Mai Alpenüberquerung ab Verona

rund 740 km, mit dem Flieger für 89.- mit dem Rad von Köln nach Verona, Via Claudia Augusta mit Reschenpass und Fernpass bis Füssen, dann Richtung Oberstdorf, Iller bis Ulm, ab Stuttgart mit dem Zug heim, insgesamt 10 Tage, 940 km, 830.- Euro.

Bussolengo - Stuttgart

Tracks siehe gesonderte Seite Fahrrad im Flugzeug: Karton vom Händler, Pedale ab, Lenker gerade, Vorderrad raus, Luft reduziert, Helm und einige Sachen dazu gepackt. 2 Vierkanthölzer im Bereich Gabel und Hinterrad geklemmt, damit der Karton nicht eingedrückt werden kann. Mit Paketband verschlossen. Der Scanner am Flugplatz kann nur bis 1 Meter transportieren, Karton war 1,1 m und musste schräg gehalten werden.
2012, Mai Ostseeküstenradweg

710 km von Kiel bis Rügen, mit viel Rückenwind Richtung Osten, landschaftlich ein Traum, leider etwas zu kühl, 8 Tage, 670.- Euro.

Kiel - Rügen

Kiel - Rügen

Keine eigene Trackaufzeichnung. Ich bin diesem Track gefolgt, habe Fehmarn, Poel und Rostock mitgenommen und dafür auf Rügen nur 30 km geradelt.

Rügen fand ich nicht angenehm mit Bundesstraße oder Sandweg oder Panzerplatten und habe die Insel nach 30 km wieder verlassen.
2011, Mai Elberadweg

mit der Bahn nach Cuxhaven, an der Elbe bis Tangermünde, nach 435 km Elbe abgebrochen, ich verstehe nicht, was andere am Elberadweg so toll finden.

Cuxhaven - Tangermünde - Wolfsburg

Tracks siehe gesonderte Seite Teilweise schlecht beschildert, wenig Elbe und viel Deich, Sandwege und Panzerplatten, innerorts Kopfsteinpflaster. Würde ich in dem Bereich nicht empfehlen. 
2010, Juni Trier - Leverkusen

mit dem Tandem in 3 Tagen 310 km entlang Mosel und Rhein

Reisebericht

es gibt keinen Track, man fährt aber fast ausschließlich am Fluß entlang unsere einzige gemeinsame Radreise, sehr schön zu fahren, am Wochenende ist mehr Verkehr an der Mosel wie Wochentags
2008, Aug. Trier - Leverkusen

Solo, mit einer Übernachtung 325 km

Bericht

ohne

 
2007, Aug. Leverkusen - Bodensee

Immer am Rhein entlang, mit einer Woche Bodensee in 2 Wo über 1100 km

Bericht

ohne

hier kann man von Flusstour sprechen, man hat den Rhein fast immer im Blick,
1995 Leverkusen - Passau

914 km

Damals habe ich keine Berichte oder Aufzeichnungen gemacht. Es war meine erste Radreise. Ich hatte noch Zelt und Schlafsack mit, was ich später nie mehr gemacht habe.